Nach fünf erfolgreichen Jahren organisierten der Projektträger IBI - Institut für Bildung in der Informationsgesellschaft, der Projektpartner M’s Marketing + Kommunikation GmbH und alle weiteren Projektpartner/innen am Dienstag, den 14.10.2014 die Abschlussveranstaltung des Projekts „La ida“ im CMT Cottbus.

Unter dem Thema "Von Deutschland nach Spanien und zurück – Fünf Jahre Erfahrungen mit transnationalen Mobilitätsmaßnahmen für benachteiligte Jugendliche in Südbrandenburg und Galicien“ wurden die aus dem Projekt für die Region Brandenburg gewonnenen Erfahrungen aus der langjährigen Projektarbeit vor Ort und in Galicien von den Projektpartner/innen und Teilnehmenden vorgestellt und mit Vertreter/innen aus Arbeitsmarktinstitutionen, Kammern und Unternehmen vor Ort diskutiert.

ausführliche Informationen

In der letzten Woche vor den Sommerferien fand in der Gutenberg-Oberschule in Forst (Lausitz) eine Projektwoche statt. Das Projekt „Zukunft in Forst“ hat die Vorbereitung, besonders die Suche nach unterstützenden Unternehmen übernommen und die Durchführung begleitet.
Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7-9 hatten die Möglichkeit, in vielfältigen Projektgruppen traditionelle Berufe der Stadt Forst kennenzulernen oder sich mit der Geschichte und Zukunft zu beschäftigen. Das Projekt „Zukunft in Forst“ konnte zahlreiche Unternehmen und Akteure gewinnen, die diese Projektwoche mit praktischen Angeboten unterstützt haben.

ausführliche Informationen

26. März 2014 und Vorjahre

Der Wettbewerb um den vom IBI organisierten Deutschen Bildungsmedien-Preis digita 2014 fand seinen Höhepunkt und Abschluss in der Bekanntgabe und Auszeichnung der Sieger auf der didacta in Stuttgart. In einer Multimediashow wurden die 10 Preisträger auf dem forum bildung dem Fachpublikum und der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt.

Preisträger

Fotos der Preisverleihung

22. November 2013

Die Ergebnisveranstaltung der Projekts Passage+ startete mit der Begrüßung durch die Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz Berlin. Die Inhalte und Entwicklungen im Projekt Passage+ wurden den ca. 80 geladenen Gästen vorgestellt. Als Projektergebnisse wurden ein Abschlussbericht sowie die Dokumentationen der beiden Arbeitskreise „Dokumentation“ und „Kinder und Familie“ überreicht. Ein moderiertes Gespräch mit Projektbeteiligten, anschließende Rundgänge an Thementischen sowie ein Imbiss aus der Küche der Jugendstrafanstalt rundeten die Veranstaltung ab.

Am 14. November 2013 trafen sich Medienanbieter aus Cottbus und dem Landkreis Spree-Neiße im Hauptsitz der Lausitzer Rundschau. Ihnen wurde die vom Berliner IBI-Institut für Bildung in der Informationsgesellschaft entwickelte „Medienlandkarte Cottbus/Spree-Neiße“ vorgestellt. Gemeinsam sprach man auch über die Potentiale des neuen Informationsangebots und Möglichkeiten für eine bessere Vernetzung.

ausführliche Informationen

09. November 2013

In Forst und Umgebung eine berufliche Zukunft zu finden, ist für junge Menschen nicht immer einfach. Deswegen hieß es am 09. November 2013 "Meine Zukunft ist in Forst!". Schulabgänger, künftige Auszubildende und Studierende, aber auch ihre Eltern konnten sich vor Ort über die beruflichen Chancen in Forst und Umgebung informieren. Die Ausbildungsmesse sollte jungen Menschen die Möglichkeit geben, sich über die Berufschancen in Forst und Umgebung zu informieren und Kontakte zu knüpfen. Auf der Messe beantworteten 35 Unternehmen und Institutionen aus Forst, Cottbus und Spremberg sowie Frankfurt (Oder) und Oranienburg alle Fragen, die es rund um den Einstieg ins Berufsleben zu klären gab.

ausführliche Informationen

Am 7. und 8. Oktober 2013 fand in Berlin die Fachtagung „Zivilgesellschaftliches Engagement und Aktivierung demokratischer Kommunikation im ländlichen Raum“ statt. Ziel der Tagung war, den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis zu fördern und mit unterschiedlichen Disziplinen und Perspektiven im Themenkomplex ins Gespräch zu kommen.

ausführliche Informationen

28. Juni 2013

Im Rahmen des Projektes „Medien auf dem Land“ haben sich vier Autorinnen und Autoren auf die Suche nach Lebensgeschichten begeben. Daraus entstand ein Buch mit Porträts von unterschiedlichen Menschen und lokalen Schätzen aus Döbern-Land. Das vollständige Buch wurde am 28.06.2013 in der Alten Ziegelei in Klein Kölzig veröffentlicht.

Die Porträts können im Internet auf http://leser-fuer-leser.de/doebern/ gelesen werden.

ausführliche Informationen

13. und 14. März 2013

Die La ida Koordinierungsstelle und die Stiftung Paideia haben in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) eine Fachtagung zu transnationaler Mobilität am 13. und 14. März in A Coruña organisiert. Hauptziel der Tagung war es zum einen, das IdA-Programm weiteren autonomen Regionen Spaniens vorzustellen. Zum anderen sollte vor dem Hintergrund der derzeitigen Bedeutung von Jugendbeschäftigungspolitik gemeinsam diskutiert werden, welche Finanzmittel zur Förderung der Beschäftigungsfähigkeit von Jugendlichen eingesetzt werden können.

ausführliche Informationen

31. Januar 2013

Berufseinsteigern vor Ort Perspektiven bieten und der hiesigen Wirtschaft Fachkräfte sichern ist einer der Schwerpunkte des Projektes "Zukunft in Forst". Ein Lokales Berufsbildungskonzept soll helfen, diese Ziele zu verwirklichen.

Im Oberstufenzentrum in Forst sind am 31. Januar 2013 die Mitarbeiter des Instituts für Bildung in der Informationsgesellschaft mit Bildungsexperten sowie Vertretern der Stadt und der Kreisverwaltung zusammengekommen. Ihnen lag das Lokale Berufsbildungskonzept für Forst in einer ersten Fassung vor. Sie waren eingeladen, mit dem Team über mögliche Verbesserungen und die Umsetzung zu diskutieren.

ausführliche Informationen

Am 13. und 14. September 2012 fand in Berlin die "La ida Fachtagung Transnationale Praktika zur Integration benachteiligter Jugendlicher in den europäischen Arbeitsmarkt" statt. Im Rahmen der Konferenz hatten über 100 Experten aus den Bereichen Arbeitsmarkt, Bildung, Wirtschaft und Politik sowie Vertreter verschiedener deutscher IdA-Projektverbünde die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen und Möglichkeiten der Umsetzung von Praktika für arbeitslose spanische Jugendliche in Deutschland zu diskutieren. Die Fachtagung wurde von der La ida Koordinierungsstelle in Zusammenarbeit mit der spanischen Botschaft und dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales organisiert.

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung wurden am 17.11.2011 Anliegen und Ziele des Projekts „Zukunft in Forst“ im Restaurant & Cafe Rosenflair“ vorgestellt. Die Projektmitarbeiter/-innen beabsichtigen, gemeinsam mit Partnern bzw. Akteuren vor Ort ein „Lokales Berufsbildungskonzept“ für die Stadt an der Neiße zu entwickeln. Es geht darin um die Belebung der Forster Wirtschaft, speziell um die Förderung ansässiger Handwerker und Kleinbetriebe. Aber auch für die systematische Weiterentwicklung der lokalen Berufsorientierung und -ausbildung, gerade hinsichtlich zukunftsweisender Berufsbilder und der Wiederbelebung traditionellen Handwerks, soll das Konzept Ansätze liefern.

ausführliche Informationen

5. Juni 2010 und Vorjahr

Unter der Überschrift "Digitale Bildungsmedien und -werkzeuge entwickeln und testen" präsentierte das IBI auf der Langen Nacht der Wissenschaften 2010 im "Haus des Lernens" digitale Bildungsmedien für alle Altersstufen und Anwendungsbereiche. Die interessierten Besucher konnten Bildungssoftware am PC ausprobieren oder sich am interaktiven Whiteboard vorstellen lassen und lernten im Gespräch mit den IBI-Mitarbeitern Qualitätskriterien kennen und anzuwenden. Daneben erhielten sie Einblick in die Arbeit in den IBI-Projekten BLiS und Intel Lehren - Interaktiv.