Zurück zur Übersicht

Fernwartung von elis-Schulungsräumen

Fernwartung von elis-Schulungsräumen

Die vom IBI betriebene elis-Lernplattform für den Strafvollzug wird in den teilnehmenden Bundesländern vornehmlich in Schulungsräumen genutzt. Die Anwendung von digitalen Medien im Bildungsbereich einer Justizvollzugsanstalt ist nicht selbstverständlich und setzt besondere Rahmenbedingungen voraus:

Die Schulungsräume müssen mit aktueller Hardware und einer stabilen Internetverbindung ausgestattet sein. Besonders wichtig ist kompetente und regelmäßige Administration, um diese Infrastruktur instand zu halten. Darüber hinaus ist die ständige Pflege der installierten Software, das Überwachen von Nutzerrollen und -rechten auf den Endgeräten und die Anpassung der Technik an neue Anforderungen zu gewährleisten. Alles das verursacht lokal hohe Aufwände, die eine zentrale Wartung attraktiv machen.

Die am elis-Verbund teilnehmenden Länder Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein haben dem IBI diese Aufgaben übertragen. Exklusiv für die Auftraggeber entwickelt das IBI Schulungsraumkonzepte unter Berücksichtigung aller Sicherheitsvorgaben und richtet die Räume nach einheitlichem Muster ein.

Die Fernwartung bietet die Gewähr, im Falle kurzfristiger technischer Anforderungen schnell zu reagieren und einen reibungsfreien Verlauf der elis-gestützten Lehre zu ermöglichen.

Leistungen des IBI

  • Entwicklung von Hard- und Softwaresets für die Schulungsräume
  • Initiale Einrichtung der Schulungsräume für den Fernwartungsbetrieb
  • Fernwartung der elis-Schulungsräume
  • Übernahme der Funktion des elis-Länderansprechpartners für IT-Fragen
  • Beratung der Ministerien und der Haftanstalten

Laufzeit

  • Seit Oktober 2016

Auftrageber

  • Ministerium der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Ministerium für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein
  • Justizministerium des Landes Mecklenburg-Vorpommern
  • Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung Berlin

Kontakt

Michael Hartmann

Michael Hartmann

Diplom-Informatiker


Leitung IT
Informationssicherheitsbeauftragter

030 - 330 99 89 12
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!